Hormonyoga Workshop

Dein Hormonstatus ist aus dem Gleichgewicht geraten? 

Hormonyoga ist eine wohltuende Yoga-Form für Frauen ab Mitte 30 (der Hormonspiegel beginnt langsam zu sinken) sowie bei verfrühter Menopause, bei Beschwerden in den Wechseljahren, bei PMS , bei unerfülltem Kinderwunsch, bei unregelmäßiger Menstruation, bei Libidoverlust, bei Schilddrüsenunterfunktion, außerdem wirkt Hormon-Yoga Antiaging entgegenwirkend.

Inhalte:

Praktiziert wird eine spezielle Übungsreihe mit folgenden Schwerpunkten:
• traditionelle Yoga-Haltungen inkl. Atemtechniken
• Stimulation über Akupressurpunkte
• Entspannungsübungen
• Energielenkungen und die dazu gehörige Chakrenlehre.
Die Übungsreihe wird Schritt für Schritt behutsam aufgebaut. Mit der Fürsorge und nach dem individuellen Bedürfnis jeder einzelnen Frau.

Kontraindikation
Da Hormon-Yoga sehr effektiv wirkt, ist davon abzuraten bei Schwangerschaft und bis 3 Monate nach der Entbindung, bei einem erhöhten Risiko für genetisch bedingten Krebs, bei hormonsensitiven Tumoren, bei größeren Myomen, bei fortgeschrittener Endometriose, 3 Monate nach großer Bauchoperation, bei unspezifischen Bauchschmerzen, bei akuten Bandscheibenvorfällen und nach Herzoperationen nur mit ärztlicher Erlaubnis. Bei Bluthochdruck und Schilddrüsenüberfunktion werden die Übungen angepasst.

Dieser Workshop eignet sich für Frauen mit und ohne Yoga-Vorkenntnisse.

Dozentin Bettina Bantleon